Multimilliardenmarkt Wachstumsschub für Embedded Systeme

Die Anbieter von Embedded Systemen blicken sehr zuversichtlich auf das Geschäftsjahr 2011 - so eine aktuelle BITKOM-Umfrage anlässlich der Fachmesse »embedded world«.

Vier von fünf Anbietern rechnen mit steigenden Umsätzen - im Schnitt um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Gesamtmarktvolumen in Deutschland wird damit 2011 voraussichtlich deutlich über 19 Mrd. Euro liegen.

»Insbesondere in der Energieversorgung sowie dem Maschinen- und Fahrzeugbau rechnen die Anbieter mit steigender Nachfrage nach Embedded Systems und entsprechenden Dienstleistungen«, erklärt BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. Das größte Potenzial wird im Energiesektor gesehen: Drei Viertel der Unternehmen erwarten hier starke Wachstumsmöglichkeiten, im Vorjahr waren es 56 Prozent. Eingebettete Systeme sind dabei unverzichtbar für Smart Grids, da sie in diesen intelligenten Stromnetzen Energieerzeuger, -verbraucher und -speicher miteinander kommunikativ vernetzen.

Diese Wachstumsaussichten wirken sich auch auf den Job-Markt aus: Mehr als jedes zweite Unternehmen (56 Prozent) will in diesem Jahr zusätzliche Stellen schaffen, 38 Prozent wollen die Mitarbeiterzahl konstant halten.