Neue Box- und Panel-PCs Siemens frischt IPC-Serie auf

Siemens neue »Nanobox PC Simatic IPC227E« und »Nanopanel PC Simatic IPC277E« ermöglichen eine flexible Montage im Schaltschrank oder direkt in der Maschine.
Siemens neue »Nanobox PC Simatic IPC227E« und »Nanopanel PC Simatic IPC277E« ermöglichen eine flexible Montage im Schaltschrank oder direkt in der Maschine.

Mit dem »Nanobox PC Simatic IPC227E« und »Nanopanel PC Simatic IPC277E« bietet Siemens eine neue Generation besonders kompakter und robuster Geräte für den industriellen Einsatz an.

Mit geschlossenem Ganzmetallgehäuse, lüfterlosem Betrieb und optionalem nichtflüchtigem Remanenzspeicher sind Siemens neue Industrie-PCs für den wartungsfreien Dauerbetrieb in rauen Umgebungstemperaturen von bis zu 50°C ausgelegt. Simatic IPC227E ist ein Box-PC in den Varianten ohne und mit PCI-Express-Steckplatz. Simatic IPC277E ist ein Panel-PC, ausgestattet mit 7- bis 19-Zoll-Touchdisplays im Widescreen-Format. Dank Intels Dual- und Quad-Core-Celeron-Prozessoren ist eine hohe Leistung bei kompaktem Design möglich: Die kleinste Gerätevariante hat ein Gehäusevolumen von nur einem Liter.

Über drei Montagevarianten lassen sich die ultrakompakten Geräte flexibel auch in kleine Schaltkästen einbauen. Alle Varianten sind mit seriellen RS232/RS422/RS485-, USB-, Industrial-Ethernet- sowie DisplayPort-Schnittstellen ausgestattet und können so schnell und einfach in die Automatisierungslösung integriert werden. Als Einstiegsklasse der Industrie-PCs von Siemens eignen sich Nanobox und Nanopanel PC für Steuerungs-, Visualisierungs- und Kommunikationsaufgaben sowie als Datensammler in Maschinenbau, Gebäudeautomatisierung, Verkehrstechnik oder Energieübertragung.

Die lüfterlosen neuen Nanobox PC Simatic IPC227E und Nanopanel PC IPC277E mit einer integrierten 24-Volt-Industrie-Stromversorgung können wahlweise ohne Batterie betrieben werden und sind für den wartungsfreien 24-Stunden-Dauereinsatz auch bei hohen Temperatur-, Vibrations-, Schock- und EMV-Anforderungen ausgelegt. Robuste Massenspeicher mit Solid-State Drives (SSD) ab 80 GByte und CFast-Drives bis 16 GByte sowie ein 512 Kilobyte großer, nichtflüchtiger Remanenzspeicher (optional) bieten eine hohe Datensicherheit. Zur Gerätediagnose verfügen die Geräte über eine vorinstallierte Diagnosesoftware und die Nanobox PC zusätzlich über vier Status-LED. Der Nanopanel PC ist mit einem 7, 9, 12, 15 oder 19 Zoll großen hochauflösenden Industrie-Touchdisplay im Widescreen-Format und weitem Ablesewinkel ausgestattet. Durch die bis zu 100 Prozent dimmbare Hintergrundbeleuchtung lässt sich die Leistungsaufnahme deutlich verringern und deren Lebensdauer deutlich verlängern.

Die langzeitverfügbaren Industrie-PCs sind online konfigurierbar und werden mit vorinstalliertem und aktiviertem Betriebssystem Windows Embedded Standard 7-E bzw. 7-P, Windows 7 Ultimate Multilanguage, Suited-for-Linux-Zertifikat oder VxWork tested geliefert. Einschaltfertige Bundles von Rechnern und Software ermöglichen eine rasche Inbetriebnahme.