Standardisierung zweier CoM-Konzepte SGET formiert Arbeitsgruppen

Die Standardization Group for Embeddd Technologies (SGET) hat ihre ersten beiden Standards Development Teams (SDT) definiert: SDT.01 kümmert sich um »ULP-COM« und SDT.02 um Qseven.

Nach diversen zeitaufwändigen Vorarbeiten beginnt das Standardisierungsgremium SGET jetzt mit seiner eigentlichen Aufgabe, der Entwicklung und Pflege von Standards im Bereich des Embedded-Computings. Die ersten beiden Team Mission Statements (TMS) rufen nun die Mitglieder zur Zusammenarbeit auf und laden andere Interessierte zur Mitgliedschaft ein.

»SDT.01« kümmert sich um das ursprünglich von Kontron entwickelte »Ultra Low Power Computer on Module«-Konzept (ULP-COM). Die bislang definierten Ziele sind die Spezifikation und Branding des Modul-Standards, die Erstellung eines Design Guide, eine API-Implementierung und die Erweitung um Funktionen für neue Marktbedürfnisse. »SDT.02« adoptiert die bisherige Qseven-Revision 2.0, erarbeitet ebenfalls einen Design Guide und soll eine neue Revision entwickeln mit dem Ziel der Integration neuer Schnittstellen und eines »Feature connector«, unter anderem für Kameraschnittstellen.