Für bis zu drei Displays ansteuerbar Schlankes Mini-ITX-Board

TRS-Star bietet mit EMX-C246DP ein schmales Mini-ITX-Board von avalue an, das mit dem Intel-C246-Chipsatz ausgestattet ist und so Intel-Prozessoren von Core i7/i5/i3, Pentium und Celeron CPUs der achten und neunten Generation bis hin zu Xeon-E-2200/2100 nutzen kann.

Diese sehr große Skalierbarkeit der Rechenleistung ermöglicht ein breites Anwendungsspektrum, ebenso wie die Video-Schnittstellen: Mit Hilfe von drei HDMI-Ports  und einem Dual-Channel-18/24-Bit-LVDS-Anschluss (eDP-Option) können bis zu drei Displays unabhängig voneinander betrieben werden. Über die HDMI-Anschlüsse sind Auflösungen von 3840 x 2160 Pixel mit 30 Hz Bildwiederholrate möglich.

Zwei 260-Pin-SO-DIMM-Sockel (2400/2666 MHz) lassen eine Erweiterung des Arbeitsspeichers auf bis zu 64 GB zu. Daneben unterstützt das Board auch ECC-Speicher. Die Funktionalität des Mainbords wird durch zahlreiche Schnittstellen ergänzt: So bietet die Baugruppe den Käufern neben 2 x SATA III, 3 x Gigabit-LAN, 3 x RS232, 1 x RS232/422/485 auch 10 x USB an – davon 3 x USB 3.1 Gen 2, 1 x USB 3.1 Gen 1, 2 x USB 3.0 und 4 x USB 2.0. Außerdem hat das EMX-C246DP-Board eine PCIe-x16-Schnittstelle, ein 16-Bit-GPIO, sowie drei M.2-Steckplätze für jeweils einmal M/B/E-Key-Karten. Damit lassen sich beispielsweise eine WiFi-Karte (2230), einmal Mobilfunk + GNSS inklusive SIM-Kartenschacht (3042/2242/2260/2280), sowie eine M.2-SSD in den Formfaktoren 2242/2260/2280 betreiben. Der 6-W-Audio-Verstärker wird mit dem Realtek-ALC662-Chipsatz angesteuert.

Der Arbeitstemperaturbereich des Boards von TRS-Star erstreckt sich von 0°C bis 60°C. Damit bietet es sich für den industriellen Einsatz in Machine-Vision-Anwendungen, in Automatisierungs- und Steuerungssystemen sowie als Media Center und Telematiksystem an. Aufgrund der Kompatibilität mit Intels Xeon-E-Prozessoren, ECC-Speicher und der Unterstützung von RAID 0,1,5,10 eignet es sich auch als Basis für Storage-Lösungen und Edge-Server.