Für Video-/Grafikanalytik Robuste AIoT-Plattform

Adlink Technology hat mit PIS-5500 eine neue Nvidia-Quadro-Embedded AIoT-Plattform (AI und IoT) entwickelt, die für Echtzeitanwendungen in der Bahnindustrie ausgelegt ist.

Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) werden weltweit von allen Branchen eingesetzt, um die Effizienz zu steigern, die Produktivität zu verbessern und Kosten zu senken. Die Bahnindustrie bildet da keine Ausnahme. »Für den Bahnbereich bietet die KI Lieferanten wie uns enorme Möglichkeiten«, erklärt Crystal Tseng, Senior Product Manager von Adlink. »Wir glauben, dass die KI den herkömmlichen Bahnbetrieb verändern kann, indem sie Verbesserungen vorantreibt, darunter schnelles und bequemes, ticketfreies Einchecken, genaue Ankunftszeitvorhersagen, personalisierte Infotainment- und Bordservices, Echtzeit-Diagnose der Gleiswärme und schnelle Reaktion im Notfall.«

Dank der Erkenntnisse aus KI-gesteuerten Systemen und Anwendungen wird der Bahnbetrieb sicherer, intelligenter und zuverlässiger, was das Fahrgast-Erlebnis und die Güterverkehrsdienstleistungen deutlich verbessern sollte. Diese KI-gesteuerten Anwendungen funktionieren allerdings nur mit einer korrekten Dateneingabe, die von einer großen Anzahl von IoT-Geräten gesammelt wird, die in Bahnhöfen, Zügen und entlang von Gleisen installiert sind. Eine erfolgreiche Implementierung solcher Bahnanwendungen erfordert eine möglichst nahtlose Integration von KI- und IoT-Technologien.

Die EN50155 zertifizierte PIS-5500-AIoT-Plattform basiert auf einem Intel-Core-i7-Prozessor und einem Nvidia-Quadro-GPGPU-Modul und ist mit einer Weitbereichs-DC-Spannungsversorgung und einem potenzialgetrenntem I/O-Design ausgestattet. Um den unterschiedlichen Anwendungsanforderungen gerecht zu werden, ist die PIS-5500-Plattform auch in Varianten mit zwei zusätzlichen USB-2.0-Ports über M12-Stecker und zwei 2,5-Zoll-SATA-Laufwerksschächten sowie einer Version mit ausschließlich 12-V-DC-Versorgung erhältlich.

Damit bietet sich der Rechner als Edge-Lösung für Echtzeit-Video/Grafikanalyseanwendungen an, die für den zunehmend komplexeren Bahnbetrieb von Bedeutung sind. Zu den Zielanwendungen gehören unter anderem Passagier-Informationssysteme, Eisenbahn-Einbruchmeldesysteme, Überwachung von Bahnhöfen, Videoüberwachung an Bord und die Erkennung von Eisenbahn-Gefahrsituationen.