Embedded-Dateisystem erweitert RAID 1 für Flash-Speicher

Die »emFile«-Erweiterung RAID 1 von Segger hebt die Datensicherheit auf ein neues Level: RAID 1 sorgt dafür, dass Daten durch Spiegeln auf mehreren Flash-Partitionen besser vor Datenverlust geschützt werden.

Damit wird das System gegen nicht korrigierbare Mehr-Bit-Fehler oder Komplettausfälle geschützt. Dies wird dadurch erreicht, dass fehlerhafte Daten aus der gespiegelten Partition wiederhergestellt werden können, sobald ein Fehler auftritt. Der RAID-1-Treiber kann mit den beiden verfügbaren Dateisystemen FAT und EFS verwendet werden und wird üblicherweise mit internen Speichern wie NAND-, NOR- oder serielle Flashes eingesetzt.

Segger legt bei emFile auch mit weiteren Maßnahmen Wert auf die Datensicherheit, wie mit der Journaling-Erweiterung, die Datenverluste bei unerwartetem Reset oder Stromausfall verhindert. Die Wear-Leveling-Algorithmen schützen vor dem vorzeitigen Verschleissen der benutzten Medien. Mit emFile RAID 1 geht Segger einen weiteren Schritt, um hoch verfügbare, zuverlässige Lösungen für Embedded Systeme anzubieten, die auch den hohen Anforderungen in Bereichen wie Medizin, Automobil, Industrie und Luftfahrttechnik gerecht werden.