Echtzeitbetriebssystem und Tool-Suite portiert QNX unterstützt neue Quad-Core-Bausteine

QNX Software Systems erweitert seinen CPU-Support um neue Prozessoren von Freescale Semiconductor: Den ersten 64-Bit-Core mit Power-Architecture-Technologie »e5500« und die neue 32-Bit-Plattform »Quad Core QorIQ P3«.

»QNX Software Systems unterstützt Freescale seit vielen Jahren. Schön, dass das auch für unsere neusten QorIQ-Multi-Cores gilt«, freut sich Preet Virk, Director of Strategy, Networking Processor Division von Freescale. »QNX ist für uns ein wichtiger Partner, weil unsere Kunden das bewährte Multi-Core-Betriebssystem und die Entwicklungswerkzeuge sehr schätzen. Vor allem die Entwicklergemeinde im Bereich Multi-Core-Applikationen setzt auf QNX.«

QNX bietet dazu umfassenden Multi-Core-Support, zum Beispiel die vielfach bewährte Implementierung von Symetric Multiprocessing (SMP) und Bound Multiprocessing (BMP). Anwendungsfelder sind unter anderem Luft-/Raumfahrt, Netzwerktechnik sowie diverse andere Industriesparten.

Der neue Freescale »e5500 Core« ist die Basis der ersten beiden 64-Bit-Embedded-Prozessoren mit Power-Architecture-Technologie des amerikanischen Herstellers: »P5020« und »P5010« wurden für High-End-Applikationen auf Kontrollebene für Netzwerk-, Enterprise Storage- und Security-Appliances entwickelt. Die neue Quad-Core-Plattform »QorIQ P3« überzeugt mit geringem Stromverbrauch bei hoher Systemleistung. Zusammen mit dem »QNX Neutrino Realtime Operating System« und der »QNX Momentics Tool Suite« sollen die neuen Prozessoren für höhere Leistung und verkürzte Entwicklungszeiten von Multi-Core-Embedded-Applikationen sorgen.