Infotainment der nächsten Generation QNX liefert Audi Softwareplattform

Audi hat sich für die Software von QNX entschieden

Audi hat sich für QNX Software Systems entschieden als Lieferant von Betriebssystem und Middleware für Automotive Infotainment und Telematik.

Das neue Infotainment-System integriert dazu mehrere QNX-Technologien:

  • Die Multimedia-Suite des kanadischen Herstellers, die nahtlose Anbindung von Smartphones, Media-Playern, USB-Sticks und anderen mobilen Endgeräten ermöglicht
  • QNX Symetric Multiprocessing (SMP), um das volle Leistungspotenzial des integrierten ARM-Cortex-A9-Mehrkernprozessors nutzen zu können.
  • QNX Transparent Distributed Processing, das die Hardware-Gesamtkosten senkt.

»QNX unterstützt den Automotive-Sektor mit speziell zugeschnittener, vielfach bewährter Technologie und dezidierten Professional Services. Kunden wie Audi gestalten so in kürzester Zeit und kosteneffizient optisch ansprechende und vielfältige Infotainment-Systeme«, erklärt Dan Dodge, CEO von QNX. »Dass Audi auch in seiner nächsten Infotainment-Systemgeneration auf QNX setzt, freut uns sehr.«

Bereits heute liefert QNX Software Systems das Betriebssystem und die Multimedia-Middleware für die Audi-Infotainment-Steuerung »MMI«. Im Audi A8 des aktuellen Modelljahrs steuert die QNX-Technologie das erste Automotive-System mit 3D-Navigation und »Google Earth«-Integration.

Die Software von QNX wurde bis heute für über 17 Mio. Fahrzeuge weltweit lizenziert. Sie ist die Grundlage für digitale Armaturenbretter, In-Car-Sprachsteuerung, Multimedia-Bordsysteme, Connectivity-Module, 3D-Navigation oder Rear-Seat-Entertainment. Das Embedded-Betriebssystem »QNX Neutrino« ist dabei zentrales Element der »QNX CAR«-Applikationsplattform.