Allianz für ARM-Module Partnerschaft von Congatec und Adeneo

Michael Heinz (links), Director of Operations Gemany and Central Europe von Adeneo Embedded und Gerhard Edi, Vorstand von congatec, sind sich über die Partnerschaft für ARM-Module einig.
Michael Heinz (links), Director of Operations Gemany and Central Europe von Adeneo Embedded und Gerhard Edi, Vorstand von congatec, sind sich über die Partnerschaft für ARM-Module einig.

Für den Software-Support seiner ARM-Module hat congatec eine Kooperation mit Adeneo Embedded vereinbart.

Zurzeit ist der i.MX6 von Freescale einer der beliebtesten ARM-Prozessoren für Embedded-Boards. Diverse Anbieter haben bereits Module in ihr Angebot aufgenommen, die sich aufgrund der gleichen Ausgangsbasis stark ähneln. »Den Unterschied muss daher die Software machen«, erklärt Christian Eder, Marketing-Chef von congatec. »Mit Adeneo Embedded haben wir genau den dazu passenden Partner gefunden.«

Unter Nutzung von Adeneos Software- und Systemintegrationserfahrung mit Freescales ARM-Prozessoren liefert congatec zunächst BSPs für die »congaQMX6«-Qseven-Module auf Basis der i.MX6-Serie. Das BSP-Standardpaket unterstützt den universellen Bootloader (uBoot) Linux und Windows Embedded Compact 7. WEC 7 Binary BSP-Dateien sowie Linux Quellcode sind kostenlos erhältlich. Eine einmalige Lizenzgebühr entfällt für WEC7-Quellcode.