CPU und GPU kombiniert Noch sparsamere APUs

AMDs x86-kompatible Fusion-Technologie ist ab sofort mit nur 5,5 W Leistungsaufnahme für kompakte, lüfterlose Embedded Systeme verfügbar.

»Viele unserer Embedded Kunden haben bereits lüfterlose Systeme auf Basis unserer 15-W-TDP-Prozessoren entwickelt. Jetzt drücken wir die TDP der Bahn brechenden AMD Fusion APU auf deutlich unter 7 W. Damit unterbieten wir die gültigen Grenzwerte für die uneingeschränkte Entwicklung lüfterloser Systeme«, erklärt Buddy Broeker, Director Embedded Solutions bei AMD. »Damit können Systementwickler ihrer Kreativität nun freien Raum lassen, ohne Restriktionen bei der Wärmeabgabe oder Baugröße.«

Die zwei neuen AMD Embedded G-Series Accelerated Processing Units (APUs) »T40R« und »T40E« sind ab sofort verfügbar. Die Prozessoren verfügen über eine Thermal Design Power (TDP) von lediglich 5,5 W (T40R) bzw. 6,4 W (T40E) und bieten damit eine um bis zu 39 Prozent (T40R bei 1,0 GHz) verringerte Leistungsaufnahme im Vergleich zu früheren Versionen T44R (1,2 GHz).

Mit ihrem niedrigen Energieverbrauch sowie dem kompakten Footprint von 361 mm2 sind sie für die Entwicklung kompakter, lüfterloser Embedded Systeme prädestiniert, beispielsweise für Digital Signage oder Kiosk-Applikationen, mobile Industriegeräte sowie für viele standardisierten kleinen Formfaktoren wie Qseven. Die neuen APUs vereinen auf einem Die ein bzw. zwei Low-Power-x86-»Bobcat«-Prozessorkerne und eine DirectX11-fähige GPU auf dem Leistungsniveau einer dedizierten Grafikkarte.  Die Kombination bietet eine im Embedded Markt hoch interessante Energieeffizienz. Denn für viele kleine Embedded Systeme ist ein lüfterloses Design unerlässlich, beispielsweise wenn die Zusatzkosten eine aktive Kühlung verbieten oder ein geräuschloser Betrieb erforderlich ist. Beim Einsatz unter widrigen Umgebungsbedingungen erhöht ein Lüfter zudem das Ausfallrisiko.

Zahlreiche Unternehmen haben bereits Systeme auf Basis der neuen AMD-Plattform entwickelt: Darunter befindet sich ein mobiles Industriegerät von Amtek, ein Pico-ITX Single-Board-Computer von Axiomtek, ein Qseven-Modul von datakamp sowie eine lüfterlose Digital Signage Plattform von iBase.