Tools für Softwareentwicklung Multitasking für Raumschiffe

Die ESA nutzt die LEON3-Plattform für diverse Projekte.
Die ESA nutzt die LEON3-Plattform für diverse Projekte.

Die European Space Agency (ESA) hat Adacore ausgewählt, um eine hochwertige Multitasking-Lösung für die Raumschiff-Softwarentwicklung zur Verfügung zu stellen. Laufende und künftige ESA-Projekte werden damit unterstützt.

Als Teil des Vertrags mit der ESA hat Adacore eine vorqualifizierte Version der Ravenscar SFP Library (Small Footprint) implementiert, einer konfigurierbaren Ada-Runtime-Bibliothek. Sie enthält das Ravenscar-Profil, erlaubt kundenspezifische Anpassungen für spezifische Plattformen und Fähigkeiten und lässt sich in unterschiedlichen Bereichen einsetzen, vor allem in Bereichen, in denen Zertifizierungen oder ein verringerter Footprint notwendig sind.

Das Ergebnis, eine vorqualifizierte Multitasking-Runtime-Umgebung namens Ravenscar SFP QUA, zielt auf Ada-Entwicklungen auf LEON2- und LEON3-Boards. Die Vorqualifizierung entspricht dem Criticality Level B for Software der ECSS (European Cooperation for Space Standarisation). Die ECSS-Initiative wurde ins Leben gerufen, um kohärente und benutzerfreundliche Standards für sämtliche europäische Weltraum-Aktivitäten zu entwickeln. ECSS-E-ST-40C and ECSS-Q-ST-80C sind die Software-bezogenen Standards, die allen europäischen Weltraum-Aktivitäten und -Applikationen zugrunde liegen.

Als Teil der Validierungs- und Überprüfungsaktivitäten wird auch eine umfangreiche Test-Suite entwickelt, um die Konformität mit eingeschränkten Ada-Profilen zu prüfen.