Hohe Skalierbarkeit Leicht anpassbares IoT-Gateway

Das IoT-Gateway congatec ist von den Funkstandards über die Software bis hin zum Prozessor für eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit ausgelegt
Das IoT-Gateway congatec ist von den Funkstandards über die Software bis hin zum Prozessor für eine hohe Flexibilität und Skalierbarkeit ausgelegt

congatec bietet ein flexibles und skalierbares IoT-Gateway an, das mit drei miniPCI-Express-Slots, sechs internen USB-Steckplätzen und bis zu acht Antennen für den jeweiligen Bedarf angepasst werden kann.

Nach Embedded-Computer-Modulen, Single-Board-Computern sowie Embedded Design und Manufacturing Services erweitert congatec erneut die Produktpalette. Jason Carlson, CEO von congatec, erklärt die Applicaton-Ready-System-Strategie für IoT-Gateways: »Der große und schnell wachsende IoT-Markt ist mit congatecs klassischem Angebot an Embedded-Computer-Boards und -Modulen zwar bestens bedient, OEMs verlangen aber zunehmend nach IoT-Gateways, die komplett applikationsfertige Systeme sind. Um diesen wachsenden Bedarf zu befriedigen, haben wir ein äußerst flexibles, bedarfsgerecht konfigurierbares Gateway-System entwickelt, das für eine Vielzahl ganz spezifischer Applikationsanforderungen optimiert werden kann. Zusammen mit unseren Embedded Design und Manufacturing Services können wir nun jede spezifische Anforderung an IoT-Gateways erfüllen.« Neben der Entwicklung und Fertigung optimierter IoT-Lösungen beinhalten congatecs Embedded Design und Manufacturing Services auch Zertifizierungsdienstleistungen. Diese werden beispielsweise für den Einsatz von drahtlosen Technologien und Edge-Devices in Carrier-grade-Infrastrukturen immer wichtiger.

OEMs, die congatecs neues Produkt einsetzen, profitieren also von einem vorkonfigurierten, vorzertifizierten IoT-Gateway, das eine große Bandbreite heterogener Sensoren und Systeme an Cloud-basierte Services anbindet. Zu den Zielapplikationen zählen industrielle Internet-of-Things-Anwendungen (IIoT) wie Smart Cities und Smart Farming, Connected-Home- und Connected-Car-Applikationen sowie Digital-Signage-Systeme und viele weitere IoT-Applikationen. Dazu sind die Wireless-Schnittstellen des congatec-IoT-Gateways sehr skalierbar: Es stehen sechs interne USB-Ports und drei miniPCIe-Slots zur Verfügung, um LTE-3GPP-Modems, 2 x WiFi, 2 x LAN mit PoE und Profinet-Funktionen sowie Low-power-Bluetooth (BTLE) und 6LoWPAN zu unterstützen. Weitere Low-power-Weitbereichsnetzwerke – inklusive LoRa, 3GPP, LTE-MTC, Sigfox und UNB – können auf Kundenanforderung ebenfalls eingebunden werden. Am Gehäuse finden bis zu acht Antennen Anschluss, sodass sowohl mehrere drahtlose Standards parallel als auch Antennendiversität für eine verbesserte Signalqualität unterstützt werden. Das kompakte Metallgehäuse (200 x 230 x 40 mm³) ist nach der IP53-Schutzklasse für Outdoor-Applikationen zertifiziert.

Um auch die Prozessorleistung skalieren zu können, hat congatec das IoT-Gateway für Qseven-Module ausgelegt, die von NXP-Single-Core-i.MX6-Prozessoren bis hin zu Quad-Core-Intel-Pentium-CPUs reichen. Für den Einsatz in neuen IoT-Gateways und Edge-Computing-Plattformen – bis hin zu hochverfügbaren Fog-Computing-Systemen – unterstützt das Gateway zudem auch die kommende Generation der Intel-Atom-Prozessoren (Codename „Apollo Lake“). Zur einfachen Softwareintegration
unterstützen die Embedded Board Support Packages von congatec alle gängigen Betriebssysteme inklusive Windows 10 IoT. Das IoT-Gateway nutzt zudem alle Funktionen des congatec Embedded Board Controllers: Unter anderem sind das der Support von Secure Boot, das Management des Multi-Master-I²C-Busses, der Multi-Stage Watchdog, ein nichtflüchtiger Speicher für Nutzerdaten sowie Hersteller- und Boardinformationen, Board-Statistiken und Power-Loss-Control.