Leistungsfähiger M2M-IPC Kommunikativer Hutschienenrechner

»Livius« ist ein Hutschienenrechner auf ARM-Basis, der sich sowohl für die Fern- als auch lokale Bedienung eignet.
»Livius« ist ein Hutschienenrechner auf ARM-Basis, der sich sowohl für die Fern- als auch lokale Bedienung eignet.

Mit »Livius« bietet Garz & Fricke einen M2M-Kommunikationsrechner für die Montage auf der DIN-Schiene, der über außergewöhnliche Eigenschaften verfügt.

Livius wird von einer leistungsfähigen 532-MHz-ARM11-CPU (i.MX35) angetrieben - das Embedded System eignet sich damit für Fernwartungsdienste, wie Fehler-/Alarmmeldungen, Fernzugriff und -schaltung, Datensammlung und Monitoring. Obwohl solche Systeme zumeist über den Fernzugriff betrieben werden, verfügt Livius über ein Tastenfeld, vier Status-LEDs sowie ein 3,2-Zoll-OLED-Display und ermöglicht so auch die Bedienung vor Ort. Der integrierte Li-Ionen-Akku hält den Notbetrieb bei Netzausfall für bis zu mehreren Stunden aufrecht.

Der Hutschienenrechner kann über Ethernet, mit dem integrierten GSM/GPRS-Modem sowie via USB, RS232, RS485, 1-Wire und der CAN-Schnittstelle mit der Außenwelt kommunizieren. Digitale and analoge I/Os eröffnen zudem ein weites Anwendungsgebiet für Kontroll- und Messaufgaben.

Darüber hinaus ist Livius mit 128 MByte RAM, 256 MByte ROM sowie einem microSD-Slot ausgestattet. Der Rechner verfügt über ein BIOS mit »RedBoot«-Bootloader - die Konfiguration kann komfortabel via RS232 oder Telnet vorgenommen werden. Die Geräte werden mit einem standardisierten Betriebssystem (ROM-Image) und den dazugehörigen Treibern und Libraries ausgeliefert. Derzeit liefert Garz & Fricke Livius nur mit Windows Embedded CE 6.0 R3 aus, arbeitet aber auch an Linux.

Durch seine umfangreichen Kommunikationsmöglichkeiten und die leistungsfähige CPU eignet sich Livius unter anderem für Telecontrol-Anwendungen, Data Logging und Monitoring, Gateway-Lösungen, Alarm-Meldesysteme sowie Gebäudemanagement.

Für Livius gibt es ein Starter Kit: So können Entwickler unverzüglich mit einem Rundum-Sorglos-Paket ihre Produktentwicklung beginnen. Im Starter Kit enthalten sind nicht nur alle benötigten Kabel, sondern auch SDKs, BSPs, Beispiel-Code sowie die Dokumentation auf einem USB-Stick.

Garz & Fricke, Halle 9, Stand 529