Für den Fahrzeugeinsatz KI-IPCs mit ECE-R10-Genehmigung

Sämtliche Embedded-Systeme von Syslogic, die auf dem Jetson-AGX-Xavier-Modul von Nvidia basieren, haben die Typengenehmigung nach UN-ECE R 10 (E-Mark) erhalten.

Die Typengenehmigung bestätigt, dass die Embedded-Computer von Syslogic die gesetzliche Anforderung, die die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen an Fahrzeugkomponenten stellt, erfüllen. Michael Jung, Product Manager bei Syslogic, erklärt: »Die Embedded-Systeme auf Basis des Jetson AGX Xavier wurden speziell für Fahrzeuge entwickelt.« Mit der Typengenehmigung nach ECE R10 sei die Auslegung für den Fahrzeugeinsatz nun auch amtlich bestätigt, so Jung.

Die neuesten Fahrzeugrechner bauen auf KI-fähigen Jetson-AGX-Xavier-Modulen von Nvidia auf und erfüllen auch die EMV-Industrienorm ISO 7637 für Straßenfahrzeuge. Sie verfügen über ein Elektronikdesign ohne bewegliche Teile und sind unempfindlich gegen Schock, Vibration und Feuchtigkeit. Zudem sind sie für den erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis 80°C auf Bauteilebene ausgelegt.

Die neu zertifizierte Produktreihe umfasst verschiedene Fahrzeug-Computer, die sich in Schnittstellenbelegung und Gehäuse unterscheiden. Je nach Ausführung werden sie in Bussen, Schienenfahrzeugen, Baumaschinen oder Agrarfahrzeugen eingesetzt. Das Jetson-AGX-Xavier-Modul von Nvidia verfügt über eine Acht-Kern-CPU in Verbindung mit einer 512-Core-Volta-GPU. Vortrainierte neuronale Netze kombiniert mit der GPU-beschleunigten Datenverarbeitung am Netzwerkrand ermöglichen autonome Entscheide ohne menschliches Zutun und ohne Verbindung zur Cloud. Das ist für autonomes Fahren genauso interessant wie für die Zustandsüberwachung oder die vorausschauende Wartung von Fahrzeugen.