Rose Systemtechnik Industrie-Computer und -Monitore neu im Programm

Durch die Übernahme von CRE Rösler Electronic hat Rose Systemtechnik sein Produktportfolio stark erweitert.
Durch die Übernahme von CRE Rösler Electronic hat Rose Systemtechnik sein Produktportfolio stark erweitert.

Durch die Übernahme von CRE Rösler Electronic hat der Gehäusehersteller Rose Systemtechnik sein Produktportfolio um Panel-PCs, Embedded-PCs und Industrie-Monitore erweitert. Damit bietet Rose jetzt kundenspezifische Komplettlösungen aus einer Hand an.

Anwender bekommen jetzt das gesamte Paket aus kundenspezifischem Steuergehäuse, IPC und Tragarmsystem. Einen Schwerpunkt auf der SPS werden daher komplette Panel-PCs, bestehend aus Gehäuse, Tragarmsystem und IPC, bilden. Eines der neuesten Produkte des Unternehmens ist dabei die Drehneigekupplung für flache Steuergehäuse und Panel-PCs. Sie vereint einen Neigungsadapter, einen Flachsteuerungsadapter und eine Drehkupplung in einer einzigen Komponente mit einer großen Verdrahtungsöffnung. Die Drehneigekupplung trägt Lasten bis maximal 25 kg, kann in einem Bereich von ±20° frei eingestellt werden und lässt sich sowohl stehend als auch hängend montieren. Sie ist darüber hinaus mit dem Geräteträgersystem GTH 48 easy und dem Höhenverstellsystem GTV light kombinierbar.

Das GTV light ermöglicht die stufenlose ergonomische Anpassung der HMI-Geräte an unterschiedliche Bediener. Im Gegensatz zu üblichen Tragarmsystemen lassen sich mit dem GTV light Steuergehäuse und gekapselte Panel-PCs nach oben hin wegschwenken. Das GTV light bietet drei einstellbare Lastbereiche von 5 bis 25 kg und ist in Längen und Hüben von 400, 600 und 800 mm verfügbar.

SPS 2019: Halle 3C, Stand 451