Kommentar HP: Ausstieg aus dem PC-Ausstieg

Manne Kreuzer, Leitender Redakteur Markt&Technik
Manne Kreuzer, Leitender Redakteur Markt&Technik

Kaum zwei Monate nach der Ankündigung sich vom PC-Geschäft (offiziell: Personal Systems Group) zu trennen, rudert Hewlett-Packard wieder zurück.

»HP hat objektiv die strategischen, finanziellen und operativen Auswirkungen der Ausgliederung ausgewertet«, erklärt Meg Whitman, CEO von HP. »Unsere Analyse hat eindeutig ergeben, dass es das Richtige für Kunden und Partner, unsere Aktionäre und Mitarbeiter ist, den Geschäftsbereich zu behalten«.

Erst die Analyse, dann die Ergebnisse ist das übliche Vorgehen bei Naturwissenschaftlern und Ingenieuren. Politiker und Wirtschaftslenker sehen das vielleicht anders: »Wir analysieren solange bis das Ergebnis unseren Vorgaben passt«, könnte ihr Kredo sein. Für Léo Apotheker war klar, dass Verkauf, Ausgründung oder eine sonstige Abstoßmethode das richtige Ergebnis ist und es nur noch galt, die entsprechende Vorgehensweise zu finden. Gefunden wurden allerdings sein Ende bei HP und sein Ersatz durch Meg Whiteman.

Auch diesmal ist in der Presseerklärung von HP ein kleines, aber feines Detail verborgen: So erbrachte die »Daten getriebene Auswertung«, dass das PC-Geschäft viel zu verzahnt mit dem Gesamtgeschäft von HP ist - hatte da jemand vorher im Top-Management nur auf sein Bauchgefühl geachtet gehabt? Oder ist das Management einfach schon zu weit vom Unternehmensalltag entfernt? Warum, wenn das PC-Geschäft doch so ein integraler Bestandteil der Firma ist, spricht die neue Chefin von »Wir sind verpflichtet gegenüber PSG, gemeinsam sind wir stärker«? Einigkeit klingt anders.

Welchen weiteren Erkenntnisgewinn kann HP jetzt aus dieser, dem öffentlichen Ansehen wenig zuträglichen Affäre noch ziehen? Tablet-PCs gehen weg wie die warmen Semmeln, wenn der Preis nur stimmt - 99 Dollar wurden verlangt und klaglos gezahlt. HP ist nicht über Nacht die Nummer 1 im PC-Geschäft geworden, es besteht also noch Hoffnung für HPs Tablet-PC-Zukunft.

 

Ihr Manne Kreuzer