Entwicklungs-Tools Genaue Synchronisation mit gPTP

Kithara Software unterstützt jetzt auch das generalized Precision Time Protocol (gPTP). Diese vereinfachte PTP-Variante lässt sich mit Kithara RealTime Suite ansprechen, um verteilte Systeme zeitlich genau zu synchronisieren.

Wie PTP (IEEE 1588) wurde jetzt auch das Profil gPTP (definiert in IEEE 802.1AS) in das Echtzeitsystem von Kithara aufgenommen. Beide werden für das hochgenaue Synchronisieren von Netzwerkteilnehmern verwendet, gPTP beschränkt sich jedoch auf einen übersichtlichen Satz an Funktionen und ist somit auch für Automatisierungs- und Automobilnetzwerke geeignet. So werden bei gPTP beispielsweise nicht mehr alle Teilnehmer einzeln konfiguriert, sondern zeitlich vereinheitlicht, um den Wartungsaufwand zu minimieren. Durch die reduzierte Komplexität von gPTP lassen sich Leistung und Interoperabilität verbessern, vor allem in Hinblick auf TSN-Technologien (Time-Sensitive Networking). Zudem wird die Kompatibilität von Automotive Ethernet mit Feldbussen wie FlexRay und CAN ermöglicht.