Kommunikativer Hutschienenrechner Embedded System mit 4-fach Ethernet-Switch

Die »OpenRISC«-Familie aus dem Hause VS Vision Systems hat mit dem »Alekto LAN« ein neues Mitglied: Von der großen Bandbreite an Schnittstellen sind der 8 x Digital-I/O und der 4-fach Ethernet-Switch besonders hervorzuheben. Mittels Mini-PCI-Card ist das System um WLAN erweiterbar.

Der OpenRISC Alekto LAN begnügt sich aufgrund seiner ARM9-Architektur mit einer geringen Leistungsaufnahme von 6,5 W (im Ruhezustand und ohne angeschlossene Peripherie). Das System akzeptiert eine Eingangsspannung von 9 V bis 30 V DC, die über den 3-Pin-Terminalblock eingespeist werden.

Einer der Trümpfe des Rechners ist seine »OpenWrt«-Unterstützung. Dadurch wird dem Kunden die Möglichkeit in die Hand gegeben, sich das System individuell an die jeweilige Applikation anzupassen. Ausgeliefert wird das System mit einem Debian-GNU/Linux-Image auf einer beigelegten DVD. Als Massenspeicherplätze können der interne microSD-Slot oder der von außen zugängliche CF-Card-Slot zum Einsatz kommen - von beiden kann gebootet werden.

Die lüfterlose Konstruktion, der Temperaturbereich von -10°C bis 65°C sowie die Möglichkeit der vertikalen und horizontalen DIN-Rail-Montage empfehlen den OpenRISC Alekto LAN für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebung, z.B. als Router.