Jetzt auch mit zwei Steckplätzen DSM komplettiert Box-IPC-Linie

Das auffälligste Unterscheidungsmerkmal der »NanoServer« ist Zahl der Erweiterungssteckplätze.

Mit dem »NanoServer E6-A« hat DSM Computer jetzt die aus den drei Gehäusevarianten E8, E6 und E4 bestehende Embedded-Produktlinie abgerundet.

Die kompakten »nanoServer«-Industriesysteme sind in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich und unterscheiden sich in der Anzahl der freien Steckplätze: Neben dem nur 58 mm hohen NanoServer E8 ohne Steckplatz, verfügt der NanoServer E4 über einen PCI- oder PCI-Express-Slot. Die NanoServer-Modelle E6 bieten zwei PCI-Slots bzw. einen PCI- und einen PCI-Express-Steckplatz.

Die robusten NanoServer E8-A, E6-A und E4-A basieren auf dem Strom sparenden Intel-Atom-Prozessor »N270« mit dem Intel-Chipsatz 82945GSE/ICH7M und sind für energieeffiziente Anwendungen ausgelegt. Wird mehr Prozessor- und Grafik-Performance benötigt, bieten sich die NanoServer E8-GM45 und E4-GM45 an - sie integrieren einen Intel-Core-2-Duo-Prozessor und den Intel GM45/ICH9M-Chipsatz mit Graphics Media Accelerator GMA 4500MHD. Der Grafik-Controller kann dank seiner Videodecodierfähigkeit hoch auflösende Videos im Format AVC/VC2/MPEG2 decodieren und damit den Prozessor deutlich entlasten.

Das Gehäuse der NanoServer sieht eine wartungsfreundliche, aufschraubbare Bodenklappe vor, die den Zugriff auf den internen CompactFlash-Sockel, die Speichererweiterungen und die Harddisk erlaubt. Je nach Variante sind die Embedded-Systeme mit einer breiten Auswahl an Standardschnittstellen ausgestattet. Der E8-GM45 verfügt beispielsweise neben 2 x GBit-Ethernet über 8 x USB 2.0 (4 x extern und 4 x intern), vier serielle Ports, Audio, VGA, DVI (optional), IDE und Serial-ATA-II. Im Gehäuse ist Platz für eine 2,5 Zoll-Festplatte/SSD, bei den Modellen E4 und E6 sind sogar zwei Einbauplätze für HDD/SSD vorgesehen.

Alle NanoServer-Modelle basieren auf einem industriellen Mainboard und sind dank identischer Grundfläche von nur 204 mm x 226 mm und einheitlichen Befestigungslösungen je nach Bedarf austauschbar. Erfüllen die von DSM angebotenen Standardprodukte nicht die vom Kunden gewünschten Anforderungen, können die Embedded-Systeme auch bei kleinen Stückzahlen kundenspezifisch an die jeweilige Anwendung angepasst werden. Da die in der NanoServer-Familie eingesetzten Prozessoren und Chipsätze auf Intels Embedded-Roadmap stehen, kann DSM eine lange Verfügbarkeit ihrer Systeme von mindestens vier Jahren garantieren. CE-konformes Design, Burn-In und eine Gewährleistung von zwei Jahren sind bei allen NanoServer-Modellen gegeben.