Auf Basis von GPUs Deep-Learning-Großrechner

Acht der Tesla-P100-GPUs kommen in Nvidias »DGX-1« zum Einsatz.
Acht der Tesla-P100-GPUs kommen in Nvidias »DGX-1« zum Einsatz.

Nvidias »DGX-1« ist ein schlüsselfertig ausgestattet System mit Hardware, Deep-Learning-Software und Entwicklungs-Tools für den schnellen und einfachen Einsatz. Es verfügt über eine neue Generation von GPU-Beschleunigern, die einen Datendurchsatz von ungefähr 250 x86-Servern bieten.

Deep Learning ist ein Ansatz der KI-Forschung mit der große Datenmengen, wie sie unter anderem Clouds zusammentragen, analysiert werden können. Nvidia will nun die dazu notwendige Rechenleistung und Softwarepakete anbieten. Das DGX-1 System nutzt acht Tesla-P100-GPU-Beschleuniger mit 16 GByte Speicher pro GPU, die von 7 TByte SSD-DL-Cache unterstützt werden und so bis zu 170 Teraflops (Half-Precision FP16) leisten. Das 3HE-System benötigt im Betrieb bis zu 3200 W.

Der Rechner enthält eine komplette Suite mit optimierter Deep-Learning-Software, für Forscher und Data Scientists. Dazu gehört das "Deep Learning GPU Training System" (DIGITS), ein interaktives System für die Entwicklung tiefer neuronaler Netzwerke (DNN). Außerdem enthalten ist die Nvidia Cuda Deep Neural Network library (cuDNN), eine GPU-beschleunigte Bibliothek mit Vorlagen zur Entwicklung von DNNs, optimierte Versionen der üblichen Deep Learning Frameworks wie Caffe, Theano und Torch sowie Zugang zu Cloud-Managament-Tools.

Nvidia will mit dem DGX-1 die KI-Revolution antreiben und mit Hilfe leistungsstarker, tiefer neuronaler Netzwerke neue Software-Typen hervorbringen, die auf riesigen Datenmengen basieren und so ein Vielfaches an Rechenleistung erfordern. "Künstliche Intelligenz ist die weitreichendste technologische Forschung, die es derzeit gibt", erklärt Jen-Hsun Huang, CEO und Mitgründer von Nvidia. "Es verändert jede Branche, jedes Unternehmen, einfach alles. Es wird Märkte öffnen und jedem nützen. Data Scientists und KI-Forscher verwenden momentan zu viel Zeit auf selbstgefertigten Hochleistungsrechenlösungen. Das DGX-1 ist einfach anzuwenden und wurde für einen Zweck entwickelt: um die Stärken von übermenschlichen Leistungen verfügbar zu machen und mit diesen Probleme zu lösen, die man bisher für unlösbar hielt."