Java-Spezialist Controllermodul im Briefmarkenformat

Kleiner und kompakter Java-Spezialist: Snap-Stamp von Imsys
Kleiner und kompakter Java-Spezialist: Snap-Stamp von Imsys

Imsys (Vertrieb: TecSys) erweitert seine »Snap«-Serie (Simple Network Application Platform) mit »Snap-Stamp« um ein sehr kompaktes Modul.

Als Hersteller von rekonfigurierbaren ICs will Imsys mit seiner Modulserie den Design-Flow vereinfachen: Im Vergleich zu einem kundenspezifischen Design mit dem Imsys-IC wird so das typische Kunden-PCB vereinfacht und kostengünstiger gemacht. Auf das Haupt-Routing, insbesondere den Teil, der eine hohe Dichte benötigt, genauso wie die Multilayer-Technologie und die EMC-Probleme, wurde besonders geachtet.

Noch wichtiger ist, dass an zukünftige Änderungen am Modul bereits gedacht wurde, die für die Gewährleistung eines langen Lebenszyklus notwendig sind. Etwaige Design-Änderungen, bedingt beispielsweise durch die Abkündigung von Bauteilen, werden - genauso wie Firmware-Änderungen - sorgfältig ausgeführt.

Das Modul ist ausgestattet mit der IM3910-MCU, SDRAM, Flash-Speicher, 10/100-MBit/s-Ethernet-PHY (plus RMII-Schnittstelle für einen zweiten Ethernet-Port), drei UARTs, SPI/I2C, RTC, acht Timern, acht ADCs (16 Bit), zwei DACs (16 Bit) und einem High-Speed-Datenkanal. Die Baugruppe ist für die Oberflächenmontage (LCC84 Standard-Footprint) konzipiert und wird auf einem Gurt für die automatische Bestückung geliefert.

Es ist das kleinste (29 mm x 29 mm) und kostengünstigste Hardware-Modul in der Imsys-Snap-Familie. Ausgestattet mit der neuesten Prozessorgeneration von Imsys und mit vollem Zugriff auf die Prozessor-Funktionen, ist es geeignet für Anwender, die eine betriebsbereite Hardware/Software-Plattform benötigen, um die Produkteinführungszeit für ein vernetztes Produkt zu minimieren.