Syslogic erweitert OEM-Serie Box-PC als CAN-Controller oder IoT-Gateway

Mit dem Embedded Computer „OEM M-81“ bietet Syslogic ein weiteres Gerät aus der OEM-Serie an. Es basiert auf „OEM S-81“, integriert aber zusätzlich digitale und analoge I/O-Schnittstellen.

Michael Jung, Product Manager von Syslogic, erklärt: »Der Embedded Computer OEM M-81 ist innerhalb unseres Portfolios so etwas wie ein Universalgenie«. Dies, weil er sich ohne Anpassungen für sehr unterschiedliche Anwendungen eigne, so Jung. So kann der OEM M-81 an unterschiedliche Kommunikationsebenen eingebunden werden. Beispielsweise lassen sich durch die integrierten I/O-Schnittstellen Aktoren oder Sensoren direkt ansteuern. Damit eignet sich der Box-PC für klassische Automatisierungsanwendungen. Dank zwei standardmäßigen CAN-Schnittstellen, optional sind sogar deren sechs möglich, lassen sich CAN-Bus-Systeme steuern. Entsprechend wird das Gerät zur Überwachung oder Steuerung von Fahrzeugen wie Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) eingesetzt. Dazu wurde der Box-PC nach DIN EN ISO 3691-4:2018 zertifiziert, der Norm für Fahrerlose Flurförderzeuge.

Mit integrierten Gigabit-Ethernet-Schnittstellen und WiFi-Unterstützung eignet sich der Rechner auch als IoT-Gateway oder Datenlogger. Neben den Input-/Output-Schnittstellen steht ein MiniPCI-Express-Interface zur Systemerweiterung bereit. Als Speichermedien lassen sich MicroSD- oder CFast-Karten anbinden.

Um Anwenderkomfort und eine schnelle Inbetriebnahme zu ermöglichen, liefert Syslogic die Embedded Systeme mit vorkonfiguriertem Betriebssystem aus. Je nach Anforderungen stehen verschiedene Windows- oder Linux-Versionen zur Verfügung. Allen voran Windows 10 IoT Enterprise 2019 LTSC und Debian 10.