Mit integriertem Power-over-Ethernet (PoE) Box-IPC für Multi-Kamera-Anwendungen

»Compact Vision Systems EOS-1000« von Adlink Technology kombiniert vier unabhängige PoE-Ports mit hoher Rechenleistung zur Unterstützung von Bildverarbeitungsapplikationen mit mehreren Kameras.

Die PoE-Funktionalität ermöglicht es, die Kameras über das Ethernet-Kabel mit Spannung zu versorgen. Kabellängen bis zu 100 m erleichtern eine Vielzahl von Vision-Applikationen und die PoE-Architektur vereinfacht zudem die Installation und senkt die Wartungskosten des Systems. Eine Auto-Detection-Funktion stellt die Kompatibilität mit sowohl PoE-, als auch nicht-PoE-Kameras sicher.

Das kompakte System (B x T x H: 200 mm x 160 mm x 85 mm) auf Basis des Intel-Core-2-Duo-P8400-Prozessors wurde für anspruchsvolle Industrieumgebungen und Hochzuverlässigkeitsanwendungen ausgelegt - um die Langlebigkeit entsprechend sicherzustellen, wurde es bei der Entwicklung strengen Vibrations- und Schocktests unterworfen. Im Betrieb hält der Rechner Vibrationswerten bis 5 G stand. Bei der Auswahl der Bauelemente wurde zudem Wert auf hohe Lebensdauer gelegt. Das System-Plattform ist mit Überwachungshardware für CPU-Temperatur und Lüftergeschwindigkeit sowie einem Watchdog-Timer ausgestattet.

I/O-Optionen wie zwei RS-232/485 Ports, vier USB Ports und 32 potenzialgetrennte digitale Kanäle sowie die Speicheroptionen für Festplatte und CompactFlash-Karte runden die Eigenschaften des Systems ab.