Segger erweitert Software-Paket Audio-Unterstützung für USB-Host

Für seinen emUSB-host bietet Segger jetzt auch den Support der Audio Class an.

Embedded Systeme mit USB-Host-Schnittstelle können so mit Audiogeräten wie Mikrofonen, Lautsprechern, Kopfhörern, Konferenzsystemen oder USB-zu-Audio-Adaptern genutzt werden. Damit ist eine USB-Host-Schnittstelle für Embedded Systeme noch wertvoller. Wie alle anderen unterstützten Gerätegruppen werden auch die Audiogeräte zu emUSB-Host während der Laufzeit hinzugefügt. Damit sind die Anforderungen an die Speicherkapazität auf ein Minimum beschränkt, da nur der Code zum System hinzugefügt wird, der tatsächlich verwendet wird.

»Die heutigen Microcontroller sind so leistungsstark, dass sie Audio als eine nebenläufige Tätigkeit verarbeiten. Mit emUSB-Host benötigt es nicht mehr als eine einfache und günstige USB-Host Verbindung, um Audio-Funktionen nutzen zu können. Dies kann in vielfältiger Weise genutzt werden, vor allem um die Nutzererfahrung zu verbessern«, erklärt Dirk Akemann, Marketing Manager von Segger. »Mit emUSB-Host ist es einfach, hochwertige digitale Audiogeräte in eingebetteten Systemen zu nutzen.«

Seggers emUSB-Host ist eine Software, die Embedded Systemen USB-Geräte via Plug-and-Play verfügbar macht – ganz ähnlich wie bei einem normalen Desktop-PC. Ob ein Memory-Stick, eine Tastatur, eine Maus, ein Mikrofon, Lautsprecher oder eine Netzwerkverbindung hinzugefügt werden sollen, mit der emUSB-Host-Software ist das möglich. Es können auch mehrere Geräte gleichzeitig Anschluss finden; ebenso werden USB-Hubs von emUSB-Host unterstützt.