Übernahme schreitet voran Asustek hält jetzt Mehrheit an Aaeon

Seit Mitte Dezember letzten Jahres kauft Asustek - den meisten auch bekannt als Motherboard- und Netbook-Hersteller Asus - Aktien des Embedded-Computer-Spezialisten Aaeon. Nun hält Asus 51% Prozent der Aktien der Aaeon Group.

Erklärtes Ziel ist die 100-prozentige Übernahme durch die Unternehmenstochter Asustek Computer. Dies wird von der Aaeon-Geschäftsführung begrüßt, da Asus plant, durch den Einsatz seiner Ressourcen die Produktlinie von Aaeon zu stärken und einen schnellen Umsatzanstieg zu erzielen.