Zwei Kunden als unverzichtbar eingestuft Zollner-Standort Milpitas nimmt Arbeit teils wieder auf

Mit einer Ausnahmegenehmigung produziert das Zollner-Werk im Silicon Valley (USA) trotz Lockdown in der Coronakrise weiter.

Zwei Kunden der Zollner Elektronik AG und ihre Lösungen wurden von den Behörden des kalifornischen Bezirks Santa Clara County als „unverzichtbar“ eingestuft. Es handelt sich um Medizintechnikunternehmen; einige der Produkte sind bestimmt für mögliche Coronavirus-Testsysteme.

Die an ihre Arbeitsplätze in Milpitas zurückgekehrten Zollner-Mitarbeiter müssen entsprechende Vorgaben einhalten, zum Beispiel jederzeit einen Abstand von rund 1,80 Metern zueinander zu wahren. Das gehört zu den Auflagen, die der Bezirk für die Wiederaufnahme der Produktion erlassen hat. Weitere Kunden bemühen sich darum, dass Zollner wieder für sie fertigen darf.