Aktionsfläche »Reinraum« auf der productronica Wie sauber muss »rein« sein?

Der Reinraumtechnikbranche, die essentiell für viele Produktionsbereiche der Elektronikfertigung ist, räumt die productronica in diesem Jahr mit der Aktionsfläche Reinraum eine eigene Plattform ein.

Unter dem Motto »Modern Art of Cleanliness: One Network - Your Choice« wird in Halle B2, Stand B2.381 zweimal täglich »live« ein mobiler Reinraum aufgebaut, der die gesamte Prozesskette des Arbeitens unter reinen Bedingungen aufzeigt.  Der Reinraum schafft die nötige Voraussetzung, die für die Produktion von elektronischen Bauteilen unerlässlich ist, indem er die Partikelkonzentration in der Luft auf ein Minimum reduziert. Die Träger des mobilen Reinraums auf der productronica sind fünf vernetzte Firmen. Zeigen wollen sie vor allem die Komplexität des Baus und Betriebes eines Reinraumes und die Prozesskette, in der viele Glieder ineinander greifen.

»Sobald ein Industrieunternehmen einen Reinraum benötigt, greift unser Netzwerk. Dieses besteht aus Experten für Reinraumbekleidung, Reinraumreinigung, Logistik und Transport sowie Maschinenbau. Wir organisieren alles rund um den Reinraum. Der Kunde muss sich nur noch um seinen Produktionsprozess kümmern«, erklärt Joachim Ludwig, Geschäftsführer der Colandis GmbH, Hersteller von Reinraumtechnik, das Konzept.

Das Reinraum-Netzwerk bestehend aus den Firmen Colandis, DB Schenker, decontam, profi-con und Häcker Automation zeigt den kompletten Aufbau beginnend mit dem Reinraum-Aufbau über Bereitstellung der Reinraum-Bekleidung, Reinigung und Qualifizierung des Reinraums sowie die Installation eines Mikromontagesystems und dessen fachgerechter Anschluss bis hin zur Inbetriebnahme.