Geschäftsklima-Umfrage Umsätze mit Mikrotechnik weiterhin stabil

Für 44% der europäischen Unternehmen im Bereich Mikrotechnik, Nanotechnik und Neue Materialien hat sich die Geschäftslage im Jahr 2011 besser entwickelt als sie Anfang des Jahres erwartet hatten. Auch für 2012 erwarten die Unternehmen eine stabile Auftragslage.

Der aktuellen Geschäftsklima-Umfrage des IVAM Fachverbandes für Mikrotechnik zufolge, hat sich bei 57% der Unternehmen die Auftragslage gegenüber dem Vorjahr verbessert. Die Produktion konnten 54% der Unternehmen steigern, die Absatzzahlen stiegen bei 52%. Die Finanzierung ist dagegen für viele Unternehmen schwierig geblieben. Hier konnten sich nur 16% der Mikro- und Nanotechnik-Unternehmen gegenüber dem Vorjahr verbessern. Nur knapp ein Drittel der Unternehmen (32%) hat 2011 mehr Geld für Investitionen zur Verfügung gehabt als im Vorjahr.

Die Mitarbeiterzahlen haben sich positiver entwickelt als in den Vorjahren, speziell im Vergleich zu 2009. Auch die Umsätze haben 2011 angezogen, jedoch weniger stark als im Vorjahr. 2010 konnten noch mehr Unternehmen vom Aufschwung nach der Finanzkrise profitieren.

Etwas weniger als die Hälfte (45%) der Unternehmen erwarten, dass sich die Geschäfte 2012 verbessern werden. Aufträge, Produktion und Absatz sollen tendenziell eher wachsen, das Exportgeschäft, die Mitarbeiterzahlen und die Finanzierungslage eher stabil bleiben. Nur ein Viertel der Unternehmen hat allerdings vor, 2012 mehr Geld als im Vorjahr für Investitionen auszugeben.