So wird die Montage fehlerfrei Software steuert Werker

Mit dem neuen Softwaremodul Cosmino ManufacturingManager lässt sich die Bearbeitung und Montage von Bauteilen steuern. Dies soll fehlerfreie Herstellungsprozesse auch bei Varianten und manueller Montage sicherstellen.

Der Herstellungs- und Bearbeitungs-Prozess für jede Variante eines Bauteils bzw. Artikels wird eindeutig festgelegt. Die Einheiten werden durch die Arbeitsschritte gesteuert und deren richtige Durchführung abgesichert. Die Cosmino Software fungiert als Assistenzsystem. Sie gibt an jedem Arbeitsplatz dem Mitarbeiter die Tätigkeiten entsprechend der Variante nacheinander vor. So führt das MES (Manufacturing Execution System) durch die einzelnen Arbeitsschritte und erklärt diese durch Texte, Bilder und Videos. Die Software sichert so die fehlerfreie Montage und Bearbeitung. Gerade in der Variantenfertigung und bei mehrstufigen und nicht linearen Arbeitsschritten behält das MES den Überblick über Qualität, Variante und richtigen Ablauf.

Maschinen, Werkzeuge und Pick-to-Light Systeme können angebunden und deren Einsatz durch Cosmino MES Plus getriggert werden. Wenn eine Tätigkeit erfolgreich durchgeführt wurde, wird der nächste Vorgang aktiviert. Findet dieser an einem anderen Arbeitsplatz statt, lenkt die Software die Güterbewegung durch angebundene, führerlose Transportsysteme.

Flexibilität, wenn Prozesse sich ändern

Der entscheidende Vorteil ist, dass die definierten Prozesse nicht programmiert, sondern lediglich konfiguriert werden. Die Software-Lösung kann bei geänderten oder neuen Produktionsprozessen frei erweitert werden.

Für alle Varianten wird ein Workflow definiert. Dieser legt fest, welche Tätigkeiten an welchem Arbeitsplatz durchgeführt werden. Es sind optionale Arbeitsplätze möglich, die z.B. je nach Artikel oder Qualität anzusteuern sind.

Zudem wird festgelegt, welche Tätigkeiten an manuellen Arbeitsplätzen und Maschinen ausgeführt werden müssen. An einem Montagearbeitsplatz können dies viele aufeinanderfolgende Tätigkeiten sein. Über definierte Logiken und der Kommunikation mit Werkzeugen und Pick-to-Light Systemen wird die richtige Reihenfolge und Durchführung sichergestellt.