Ein Jahr nach dem Brand So glänzt Würths neue Leiterplattenproduktion Niedernhall

Nach dem Brand vor etwa 14 Monaten produziert Würth Elektronik am Standort in Niedernhall wieder Doppelseitige- und Multilayer-Leiterplatten.

 
Die Qualifizierung von Starrflex und HDI in Gange und wird demnächst abgeschlossen sein.
 
Die Leiterplatten-Fabrik in Niedernhall erlitt nach Weihnachten 2014 einen massiven Brandschaden, konnte aber bereits im Januar 2015 einige Prozesse Schritt für Schritt wieder aufnehmen.Inzwischen hat das neu aufgebaute Werk seine Arbeit wieder voll aufgenommen.

Im neuen Werk richtet Würth Elektronik den technologischen Fokus auf Starrflex-Produkte: Semiflex, Starrflex und Flex.

Die wichtigsten Features der neu aufgebauten Fabrik im Überblick: 

  • Hoher Automatisierungsgrad
  • Erweiterte Reinraumbereiche
  • Direktbelichtung
  • Erhöhte Energieeffizienz
  • Miniaturisierung durch:
    • Strukturen auf IL/AL 75/75 µm
    • Lötstopplack via Spray Coater
Einen Einblick in die neue Fertigung gibt unsere Bildergalerie:

 

Bilder: 10

Würth Leiterplattenwerk Niedernhall

Das Werk in Niedernhall nach dem Brand neu aufgebaut