Leiterplatten Schweizer Electronic und Siemens Österreich kooperieren bei RFID

Schweizer Electronic hat mit Siemens Österreich eine strategische Kooperation zur Herstellung und Vermarktung von RFID-Transpondern mit integrierter Sensorik vereinbart.

Der Leiterplattenhersteller Schweizer Electronic ist für die Herstellung des in Zusammenarbeit mit der Hochschule Offenburg und Siemens entwickelten Transponders verantwortlich; Siemens übernimmt den Vertrieb und das Marketing. Die Einsatzgebiete für den so genannten »SEAGSens« sind unter anderem die lückenlose Temperaturüberwachung, Rückverfolgung und eindeutige Identifikation von Blutbeuteln, Medikamenten oder Lebensmitteln.

Schweizer Electronic wird das RFID-Geschäft im Rahmen der Business Unit »Schweizer Tracking and Tracing Solutions« betreiben. Nach Abschluss umfangreicher Versuche und Pilotprojekte hat die Firma die Qualifikation des SEAGSens abgeschlossen. Ein erster Serienauftrag liegt bereits vor.