Strategische Partnerschaft Plexus übernimmt Kontron-Produktion in Malaysia

Ulrich Gehrmann, Kontron: »Wir erwarten für das laufende Jahr einen weiterhin nachhaltigen Aufschwung und starkes organisches Wachstum.«
Ulrich Gehrmann, Vorstandsvorsitzender der Kontron AG: »Durch die Partnerschaft mit Plexus können wir uns auf unsere Kernkompetenzen – die Entwicklung kundenspezifischer Produkte – konzentrieren.«

Das US-amerikanische EMS-Unternehmen Plexus soll voraussichtlich noch im Januar die Modul-Fertigung von Kontron im malaysischen Penang übernehmen. Diese hatte Kontron bislang an die Fertigungstochter Kontron Design Manufacturing Services (KDMS) ausgelagert. Im Zuge der Produktionsübernahme wird Plexus zum Großteil auch die Fertigungsstätten der KDMS an die eigene bereits bestehende Fertigung anschließen.

Plexus übernimmt neben dem Fertigungskomplex auch weite Teile des Personals. Das Gesamtvolumen der Übernahme beziffern die Partner auf ca. 30 - 35 Mio. US-Dollar.

Kontron sieht seine Kernkompetenz nicht in der Fertigung der Embedded Systeme, sondern will sich künftig stärker auf die Forschung und Entwicklung in der industriellen Automation, Energietechnik, Medizintechnik und im Bereich Transportation konzentrieren.

Plexus zählt bei der Fertigung von kleinen und mittleren Losgrößen von hoch komplexen Baugruppen und Systemen zu den führenden Fertigungsunternehmen weltweit. »Mit der strategischen Vereinbarung vertiefen und erweitern wir unsere bereits bestehende Zusammenarbeit mit der Kontron AG«, erklärt Steve Frisch, Plexus Regional President EMEA. Kontron ist für Plexus bereits ein wichtiger Partner im Marktsegment Industrie. Ulrich Gehrmann, Vorstandsvorsitzender der Kontron AG ergänzt: »Durch die Partnerschaft mit Plexus können wir uns auf unsere Kernkompetenzen – die Entwicklung kundenspezifischer Produkte – konzentrieren.« Außerdem erwartet Gehrmann durch die Effizienzgewinne aus der Partnerschaft  mittelfristig einen größeren Anteil an Design-Wins mit höheren Margen.