Krisengeplagte Großkunden Nokias Gewinnwarnung reißt Foxconn-Aktie ins Minus

Die Aktie des weltgrößten Auftragsfertigers Foxconn gehörte in Hongkong am vergangenen Wochenschluss zu den größten Verlierern, wie der Finanzinformationsdienst emfis meldet. Laut Marktbeobachtern war Nokias Gewinnwarnung daran Schuld.

Nokia, einer der Großkunden von Foxconn, rechnet damit, im ersten Quartal einen Rekordverlust eingefahren zu haben. Aufgrund des schwachen Absatzes hat der finnische Smartphone-Hersteller für das erste Halbjahr eine Gewinnwarnung ausgegeben. Zuvor hatte bereits Sony einen höher als erwarteten Nettoverlust für das vergangene Geschäftsjahr bekannt gegeben.

Krisengeplagte Großkunden

Dass somit gleich zwei der größten Kunden von Foxconn in eine Krise geschlittert sind, hat die Anleger deutlich verstimmt. Hinzu kam die Meldung, dass die US-Kartellbehörden den wichtigsten Abnehmer Apple wegen illegaler eBook-Preisabsprachen aufs Korn genommen haben.

An der Hongkong-Börse fiel der Kurs von Foxconn Holdings Ltd heute zeitweilig auf 5,02 Hongkong-Dollar, den tiefsten Stand seit zwei Monaten.