Delo auf Wachstumskurs Neues Tochterunternehmen in Japan

Im japanischen Yokohama in der Nähe von Tokio fand der diesjährige IEEE-SA Ethernet & IP Automotive Technology Day statt.
Yokohama – ein wichtiger Industriestandort in Japan.

Klebstoffhersteller Delo ist ab sofort mit einem Tochterunternehmen in Japan vertreten. Mit diesem Schritt setzt das Unternehmen seinen Internationalisierungskurs fort.

Das Tochterunternehmen „Delo Industrial Adhesives (Japan) Inc“ hat seinen Sitz in Yokohama, genauso wie Appex, Delos japanische Vertriebspartner. Die Industriestandorte Nagoya und Kyoto sind von Yokohama aus gut erreichbar.

Der Hersteller von Spezialklebstoffen will in Japan das Marktpotenzial seiner beiden größten Anwendungsfelder, die Elektronik- und Automobilbranche, nutzen. »Japan hat einen sehr kompetitiven Markt mit starkem lokalem Wettbewerb,« so Robert Saller, Geschäftsführer von Delo und verantwortlich für den internationalen Vertrieb. »Das ist eine Herausforderung für unser japanisches Team und uns, aber wir konnten bereits neue Kunden gewinnen und blicken sehr zuversichtlich in die Zukunft.«

Delo ist in rund 60 Ländern aktiv und über Tochterunternehmen, Repräsentanzen oder Partner weltweit vertreten. Aktuell ist das Unternehmen mit potenziellen Vertriebspartnern in Vietnam im Gespräch.