IPTE Magnetisches Montagesystem

Das Magnetic Motion System (MMS) von IPTE.
Das Magnetic Motion System (MMS) von IPTE.

IPTE bringt das Magnetic Motion System (MMS) auf den Markt, mit dem die Zykluszeit des Werkstückträgerwechsels laut Unternehmensangaben weniger als 0,5 Sekunden betragen soll.

Dies ist ein Vorteil bei der Produktion kleiner Produkte mit Taktzeiten von zwei bis vier Sekunden, beispielsweise kleine Elektromotoren, Schaltelemente oder Komponenten für die Automobilindustrie. Darüber hinaus hat die Montagelinie ein direktes Antriebssystem über eine Endlos-Spindel mit Magnetantrieb, das die Instandhaltungskosten minimiert. Ein Schneckengetriebe sorgt dafür, dass die Palletten richtig positioniert sind und ermöglicht die Kombination von zwei Bewegungsrichtungen im Bearbeitungsbereich: Die Werkstückträger lassen sich vorwärts und rückwärts bewegen. Außerdem lassen sich Werkstückträger einzeln oder in Zweiergruppen bearbeiten. Die MMS-Produktionslinie ist in verschiedene Segmente aufgeteilt, die unabhängig voneinander arbeiten, denn verkettete Systeme bewegen alle Werkstückpalletten gleichzeitig. Dadurch eignet sich das System für eine asynchrone Produktion.

IPTE Germany auf der productronica, Halle A1, Stand 534