21. bis 25. März 2012: 15. Europäisches Elektroniktechnologie-Kolleg Konferenz stellt kreative Fertigungsstrategien in den Mittelpunkt

Im europäischen Vergleich belegt Deutschland mit über 50.000 Patentanmeldungen nach wie vor eine Spitzenposition. Aber wie setzt man neue Forschungs- und Entwicklungsergebnisse adäquat in der Fertigung um? Darüber informiert das 15. Europäische Elektroniktechnologie-Kolleg in Colonia Sant Jordi auf Mallorca.

Kreativität und Fertigungsstrategien für innovative Produktentwicklungen stehen in diesem Jahr dementsprechend im Mittelpunkt des EE-Kollegs auf Mallorca. Die Vorträge befassen sich u. a. mit den Themen Fertigung ab Losgröße 1, Großserie, EMS-Fertigung
und Null-Fehler-Strategie und beleuchten die Herausforderungen bei der Verarbeitung anspruchsvoller Bauelemente und Packages. Diskutiert werden darüber hinaus die unterschiedlichen Oberflächen/Finish- und Leiterplattenqualitäten.

Ergänzend zur Konferenz finden Workshops zu den Themen: „Fertigungswissen, Normen, Kreativität und Kommunikation“ statt. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, auch Ihre eigenen Fragestellungen und Probleme intensiv im Teilnehmerkreis
zu erörtern.

Veranstalter der Konferenz sind die Firmen ASM Assembly Systems, ASYS
Group, Balver Zinn, Ch. Koenen, Kolb, Rehm, Zevac und TBB. Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Produktion sowie an Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, der Technologie, der Entwicklung, der Konstruktion und des Qualitätsmanagements. Die Konferenzsprache ist Deutsch.

Zu den Veranstaltungsdetails gelangen Sie hier.