Fuba Printed Circiuts Tunisie Kaum Beeinträchtigungen bei Leiterplatten-Lieferungen aus Tunesien

Fuba Printed Circiuts Tunisie, Hersteller hochwertiger Multilayer-Platinen für den weltweiten Markt, hat trotz der zurückliegenden Ausschreitungen in Tunesien und Beeinträchtigungen der Produktion keine nennenswerten Lieferausfälle zu verzeichnen.

»Nach anfänglichen, sechstägigen Beeinträchtigungen im Werk, konnten wir die Produktion wieder vollständig aufnehmen. Der Rückstand ist bereits wieder nahezu aufgeholt«, sagt Jochen Summ, der die Firma in Deutschland vertritt. Trotz der Betriebsstörungen lag der Umsatz im Januar nur 15 Prozent unter den Planzahlen.

Jochen Summ betont in diesem Zusammenhang, dass »auch die Investitionen und der Ausbau des Werks wie geplant vorangetrieben werden«. Im Vordergrund bei Fuba Printed Circiuts Tunisie steht derzeit vor allem der Kapazitätsausbau. Bis Anfang des zweiten Quartals will das Unternehmen die Leiterplatten-Kapazitäten noch einmal um mindestens 40 Prozent steigern.