Weiteres Gigaset-Handy made in Germany Das erste Streaming-Monster aus Deutschland!

.
.

Gigaset ist das einzige Unternehmen, das seit 2018 mit dem GS185 wieder Handys in Deutschland herstellt und legt jetzt nach: Das neue Gigaset GS280 Smartphone kommt auch aus dem Werk Bocholt.

Der riesige Bildschirm mit 5,7 Zoll Diagonale hat Full HD Plus Auflösung. Und der enorm starke Akku schafft 10 Stunden Videowiedergabe am Stück. Hergestellt wird die Unterhaltungszentrale zum Mitnehmen im nordrhein-westfälischen Bocholt. Übrigens: Telefonieren in exzellenter Sprachqualität kann man damit natürlich auch.

Während in deutschen Haushalten noch die letzten Röhrenfernseher ihr Dasein fristen, haben die Fernsehbilder längst das Laufen gelernt. Im wahrsten Sinne des Wortes: 42 Prozent der Deutschen nutzen ihr Smartphone, um Videos zu streamen. Jeder Vierte tut das auch unterwegs – in Bus und Bahn, in Restaurants oder Kneipen.1 Eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass es Datenflatrates und die schnellen Mobilfunknetze erst seit ein paar Jahren gibt. Hoch im Kurs stehen kostenlose, werbefinanzierte Angebote wie YouTube oder die gebührenfinanzierten Mediatheken von ARD und ZDF. Beliebt für unterwegs sind auch Bezahldienste wie Netflix oder Amazon Prime Video – vor allem wegen der Downloadfunktion der Smartphone-App, die das mobile Datenvolumen schont. Einzige Voraussetzung für die Nutzung mobiler Videoangebote ist ein geeignetes Endgerät. Nur mit einem großen, hochauflösenden, hellen Display und einem starken Akku macht das Videostreaming Spaß. Und hier kommt das neue Gigaset GS280 ins Spiel – pünktlich zum Mobile World Congress MWC19 in Barcelona.

Video, Audio, Text – alles zum Mitnehmen       

„Das Mediennutzungsverhalten wandelt sich permanent“, sagt Andreas Merker, Leiter Smartphones bei Gigaset. „Smartphones als ständiger Begleiter sind Informations- und Unterhaltungsquelle zugleich. Die Menschen versorgen sich mit den neuesten Nachrichten, hören Musik oder sehen Videos. Die Medienhäuser haben sich darauf eingestellt und mobile Angebote geschaffen. Und wir als Anbieter innovativer Kommunikationslösungen haben für diesen Zweck die passende Hardware. Unser GS280 ist das Kino für die Jackentasche.“ Bei zwei ganz entscheidenden Punkten ist Gigaset keine Kompromisse eingegangen: Das 14,5 Zentimeter (5,7 Zoll) große Display des GS280 ist für die Preisklasse unter 250 Euro außergewöhnlich hell (450 cd/m²) und scharf (2.160 x 1.080 Pixel / 427 ppi). Und damit dem Gerät nicht so schnell die Kraft ausgeht, hat der schnellladefähige Akku eine Leistung von außergewöhnlichen 5.000 mAh. Über USB On-the-go lassen sich damit unterwegs sogar andere Geräte laden. Zum Beispiel, wenn das Handy des Partners mal schwächelt. Beim Speicher punktet das GS280 mit seinem Dreifach-Einschub: Neben zwei Nano-Sim-Karten findet zusätzlich noch eine MicroSD-Karte Platz. So lässt sich der 32 GB große Speicher um bis zu 256 GB erweitern. Genügend Platz für 300 Serienfolgen und über 90 Spielfilme auf einmal.2