BJZ CNC-Nutzentrennfräse

CNC-Nutzentrennfräse von BJZ
CNC-Nutzentrennfräse von BJZ

Aufbauend auf einem von BJZ patentierten Verfahren, hat der Elektronikausrüster die CNC-Nutzentrennfräse für das weitgehend staubfreie und kostengünstige Trennen von Reststegnutzen mit beliebigen Konturen entwickelt.

Auch hohe oder enge Bestückungen sind aufgrund der besonderen Konstruktion problemlos umsetzbar. Die hohe Wiederholgenauigkeit der Fräsvorgänge in Verbindung mit dem Einsatz einer Hochfrequenzspindel mit hoher Rundlaufgenauigkeit garantieren ein gleich bleibend gutes Trennergebnis. Ausgerüstet mit zwei Tischen, sorgt diese Maschine für einen besonders hohen Durchsatz, da ein Tisch be- bzw. entladen werden kann, während am anderen Tisch weitergefräst wird.

Die Programmierung der Fräsroute erfolgt mithilfe einer CCD-Kamera im Teach-in-Verfahren. Dank eines visuellen Positionierungssystems erkennt das Programm Lageabweichungen des Nutzens und korrigiert diese selbständig. Passwortgeschützte, unterschiedliche Programm-Arbeitsebenen für Anwender und Administratoren garantieren, dass alle Einstellungen erhalten bleiben. Mit Hilfe eines Setzsystems lassen sich Magnetstützen für den gewünschten Fräsadapter leicht und sehr genau positionieren. Der programmierte Fräsadapter kann gespeichert werden und ist jederzeit wieder abrufbar.

productronica 2011, Halle A4, Stand 176