Tablet Markt 9 von 10 Tablet PCs kommen vom Auftragsfertiger

Auch wenn letztendlich Markennamen wie Apple oder Amazon auf dem Tablet-PC stehen, gefertigt werden in diesem Jahr laut einer Analyse von IHS iSuppli rund 9 von 10 Tablet PCs bei einem Auftragsfertiger (EMS), allen voran von Hon Hai alias Foxconn oder von Quanta.

Im letzten Jahr betrug die Outsourcing-Quote von Tablet PCs bereits 87,5 Prozent. 2012 sollen es laut den Analysten von IHS iSuppli nun 89,2 Prozent sein. Und damit ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht. Bis 2015 könnten über 90 Prozent solcher Geräte von Auftragsfertigern produziert werden, vermuten die Auguren. Samsung und Motorola nutzen bislang noch keine externen Fertiger.

Die OEMs wollen sich durch das verstärkte Outsourcing mehr Flexibilität verschaffen, weniger eigene Produktionsressourcen vorhalten und dadurch auch weniger Mitarbeiter beschäftigen müssen. Außerdem können sie sich auf diese Weise auf ihre Kernkompetenzen, die Entwicklung, konzentrieren.

Hon Hai dominiert den Tablet Markt


Wie zu erwarten ist der größte Hersteller von Tablets der Apple-Partner Hon Hai im Westen besser bekannt als Foxconn. Hon Hai fertigte laut Angaben von IHS iSuppli 62 Prozent der Tablet PCs im letzten Jahr. Die Marktposition von Hon Hai ist damit einmalig, nicht nur aufgrund des hohen Produktionsanteils, sonder auch wegen seiner engen Beziehung zu Apple.

Das umso verwunderlicher, weil Hon Hai als reiner EMS agiert und mehr oder weniger keine Entwicklungsdienstleistungen als ODM anbietet, sondern "nur" Fertigungsleistungen und Supply Chain Management für den OEM-Kunden. In der PC-Welt sind meist ODMs gefragt, die auch noch große Teile der Entwicklung übernehmen. Bei den Tablet PCs, so scheint es zumindest, sind die ODMS aber die "Underdogs".

Hon Hai hat bislang sozusagen das Monopol auf die Fertigung des iPads. Nach Ansicht der Analysten haben es die ODMs leichter, bei Android oder Windows Tablet PCs ins Geschäft zu kommen. Somit steht und fällt der Erfolg der ODMs in diesem Marktsegment mit dem Erfolg von Android und Windows Tablets. Aber auch bei Apple ist noch nicht aller Tage Abend: Sollte Apple sich eines Tages entschließen, seine Produktion auf mehrere Auftragsfertiger zu verteilen, könnten wiederum auch die ODMs erneut ins Spiel kommen.