Verkauf abgeschlossen TE übernimmt ABB-Reihenklemmengeschäft

TE Connectivity schließt die Übernahme des Reihenklemmengeschäfts der ABB-Marke Entrelec ab.
TE Connectivity schließt die Übernahme des Reihenklemmengeschäfts der ABB-Marke Entrelec ab.

Die Anfang des Jahres angekündigte Übernahme des Reihenklemmengeschäfts der ABB-Marke Entrelec durch TE Connectivity ist abgeschlossen.

Das 1920 gegründete Reihenklemmengeschäft bedient Kunden in über 70 Ländern und hat Produktionsstandorte in Frankreich und Polen. Durch die Ergänzung mit ABBs Produktangebot will TE jetzt ein vollständiges System zur Übertragung von Energie, Signalen und Daten für raue Umgebungen anbieten.

»Wir kombinieren zwei Portfolios, die mit TE als Eigentümer wettbewerbsfähiger sein werden,« erklärte Tarak Mehta, president Electrification Products division von ABB. »Diese Übernahme zeigt, dass sich ABB für ein aktives Portfoliomanagement engagiert, einem Schlüsselelement unserer Next-Level-Strategie.«

»Diese Übernahme ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, den TE eingeschlagen hat, um den Kunden eine breitere und umfassendere Produktplattform zu bieten und so die Komplexität zu reduzieren und Innovation voranzutreiben«, so Lars Brickenkamp, Senior Vice President und General Manager der Geschäftseinheit Industrial von TE. »Wir begrüßen die Erweiterung unseres Teams und sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit weiteren Kunden bei deren Innovations- und Automatisierungsprojekten durch unsere neuen Mitarbeiter erheblich verbessert wird.«