Hohe Datenübertragungsraten Steckverbindersystem für SAS-2.1

Molex gibt bekannt, dass das »iPass+ HD«-Steckverbindersystem des Unternehmens die Anforderungen der nächsten Generation von SAS-2.1-Produkten unterstützt.

Das Steckverbindersystem, das in der SAS-2.1-Norm als »Mini-SAS HD« bezeichnet wird, bietet 8x- und 4x-Kabelanschlussoptionen. Es ermöglicht Entwicklern, hohe Datenübertragungsraten, hohe Bandbreite und flexible Designs umzusetzen.

Der externe Eingangs-/Ausgangs (I/O)-Stecker des »iPass+ HD«-Systems umfasst acht Seitenband­Signale pro 4x-Port. Diese zusätzlichen Signale erlauben den Anschluss von aktiven Kupferkabeln und optischen Kabeln, sowie aktiven steckbaren Modulen für Anwendungen mit größeren Längen in Rechenzentren.

Durch die geringe Größe des »iPass+ HD«-Systems steht Entwicklern mehr Platz auf der Leiterplatte und eine größere Kantenlänge zur Verfügung: Eine Standard-PCI-Express-Karte kann vier aktuelle 4x-Mini-SAS-Steckverbinder aufnehmen; eine PCIe-Karte mit niedrigem Profil kann zwei 4x-Mini-SAS-Steckverbinder aufnehmen.
 
Das neue »iPass+HD«-System wird vier 4x-Ports auf einer PCIe-Karte mit niedrigem Profil bieten und damit die Portdichte auf einer PCIe-Karte mit niedrigem Profil verdoppeln.