Yamaichi Electronics Spezieller EMV-Schutz für RJ45-Industrie-Stecker

Hoher EMV-Schutz
Hoher EMV-Schutz

Mit einem speziellen EMV-Schutz hat Yamaichi Electronics die jüngsten Mitglieder der bewährten Steckverbinderfamilie »Y-ConRJ45« ausgestattet. Sie verfügen über eine neue »EMV-Feder«, die die Zuverlässigkeit erhöht.

In Industrie-Applikationen wie zum Beispiel Motoranschlüssen kommt es zu Vibrationen, die zu kurzzeitigen Unterbrechungen der EMV-Verbindung führen können. Hintergrund ist, dass die meisten auf dem Markt befindlichen Systeme nur einen EMV-Schutz über den Kabelschirm und den damit verbundenen Stecker bieten. Dadurch ist eine dauerhafte und sichere EMV-Verbindung mit der Buchse nicht sichergestellt.

Yamaichi Electronics hat deswegen spezielle Kontaktfedern entwickelt. Diese sorgen im Steckbereich der beiden neuen Produkte »Y-ConCover-10-E« und »Y-ConCover-40-E «für eine zuverlässige Verbindung zwischen Steckverbinder und Buchse. Die Kontaktfedern bieten also einen zuverlässigen EMV-Schutz und sorgen dafür, dass Applikationen auch bei Vibrationen und Schocks bis 50g unterbrechungsfrei geschützt bleiben, so die Angaben von Yamaichi Electronics.
Der aus einem Metallgehäuse bestehende Steckverbinder »Y-ConCover-40-E«, der für raue, industrielle Anforderungen ausgelegt ist und bei dem ein voller EMV-Schutz für das Metallgehäuse gegeben ist, basiert auf einem besonderen Design: Yamaichi hat hierfür einen speziellen Washer entwickelt, der in das Gehäuse integriert wird. Dieser schützt zusätzlich den kompletten Innenbereich des Steckverbinders.

Die beiden feldkonfektionierbaren Varianten »Y-ConCover-10-E« und »Y-ConCover-40-E« liefert das Unternehmen bereits vormontiert mit der neuen EMV-Feder aus. Beim »Y-ConCover-40-E« wird dann während der Konfektion des Kabels der zusätzliche Washer assembliert.