Rittal Rasche Infos zum Energieverbrauch im Rechenzentrum

Für Rittals standardisierte Rechenzentrumslösung RiMatrix S liefert PUE, ein Paket aus Hard- und Software, rasche Infos zu Effizienzwerten im Rechenzentrum.
Für Rittals standardisierte Rechenzentrumslösung RiMatrix S liefert PUE, ein Paket aus Hard- und Software, rasche Infos zu Effizienzwerten im Rechenzentrum.

Ab sofort erhältlich ist Rittals Effizienzpaket PUE für die standardisierte Rechenzentrumslösung RiMatrix S. Mit diesem optionalen Paket aus Hard- und Software erhalten IT-Administratoren schnell und einfach Informationen zum Energieverbrauch im Rechenzentrum. Dazu werden Messgeräte in der Unterverteilung oder in den Schrankreihen installiert.

Das Paket PUE (Power Usage Effectiveness) für RiMatrix S t besteht aus intelligenten Steckdosensystemen (Power Distribution Units), Messgeräten zur Ermittlung des Stromverbrauchs sowie der DCIM-Software RiZone. Mit RiZone werden die Messergebnisse dargestellt und aufbereitet.

RiMatrix S ist ein komplettes Rechenzentrum, das sich aus standardisierten Komponenten zusammensetzt. Dabei handelt es sich um eine definierte Anzahl an »TS IT«-Server- und Netzwerkgestellen, der Klimatisierung, der Stromversorgung und -absicherung sowie des Monitorings. Gemeinsam bilden sie ein komplettes Server-Modul. Durch die Konzentration auf standardisierte Rechenzentrumsmodule und aufeinander abgestimmte Komponenten erreicht RiMatrix S einen niedrigen PUE-Wert von bis zu 1,15.

Der Energieverbrauch der Server und Rechenzentren in Deutschland lag 2012 bei 9,4 Terrawattstunden. Dies entspricht einer Studie des Borderstep-Instituts in etwa der Leistung von vier mittelgroßen Kohlekraftwerken.