Lohmeier Näher an der Maschine dank flexibler Bediengehäuse

Für den Einsatz in dezentralen Anlagen konzipiert sind Lohmeiers Industrial Workstations WS – hier mit Tragarm.
Für den Einsatz in dezentralen Anlagen konzipiert sind Lohmeiers Industrial Workstations WS – hier mit Tragarm.

Wegen der fortschreitenden Dezentralisierung von Steuerungseinheiten im modernen Anlagenbau »müssen klassische Einschub- oder Panel-PCs näher an die Maschinen rücken«, sagt Markus Nerge, Marketing-Leiter beim Gehäusespezialisten Lohmeier.

Dieser Trend hin zum Einsatz von Panel-PCs für anspruchsvolle Automatisierungsaufgaben erfordert die passende Unterbringung der Automatisierungstechnik und Leistungselektronik. Gehäuse müssen Schutz vor rauen Umgebungsbedingungen sowie Ergonomie und Sicherheit bieten.

Für die industriegerechte Kapselung von HMI-Komponenten sind Merge zufolge »Bedien- und Steuergehäuse die beste Lösung«. Dieser Anforderung tragen Lohmeiers Produktserien BAE und BAV Rechnung: Die Bediengehäuse werden ergonomisch mit einem Tragarm vor der Maschine montiert.

Ebenfalls für den Einsatz in dezentralen Anlagen konzipiert sind Lohmeiers Industrial Workstations WS. Mit stabilem Unterschrank und Steuergehäuse aus Stahlblech kombinieren sie Bediengehäuse und Kleinschaltschrank.

Optisch lassen sich die Einheiten an das Maschinen-Design anpassen.