Federkrafttechnik LED-Anschlusstechnik von Phoenix Contact

LED-Anschluss
LED-Anschluss

Nicht nur der LED-Beleuchtungsmarkt wächst schnell, sondern auch der Bedarf hinsichtlich der Anschlusstechnik. Dabei werden ganz spezielle Anforderungen gestellt: Für die Anschlusstechnik von Power-LEDs etwa, die auf Metallkern-Leiterplatten aufgebracht werden, ist Miniaturisierung ein zentrales Thema.

»Neben kompakten Baugrößen werden aber auch schnell zu bedienende Federkraft-Anschlüsse sowie die SMT-Lötfähigkeit der Anschlusstechnik immer wichtiger«, betont Lukas Muth, zuständig für das  Produktmarketing Combicon von Phoenix Contact. Für die LED-Beleuchtungstechnik hat das Unternehmen daher seit dem Jahr 2009 eine spezielle Produktfamilie im Bereich der Leiterplattenanschlusstechnik im Produktprogramm: die »PTSM«-Serie. Die Steckverbinder der Baurreihe zeichnen sich laut Phoenix Contact dadurch aus, dass sie sich schnell und einfach handhaben lassen und gleichzeitig eine geringe Baugröße aufweisen. Des Weiteren sind die Produkte für die Verarbeitung im SMT-Prozess ausgelegt.

»Wegen ihrer Baugröße und ihrer Hochtemperatur-Lötfähigkeit lassen sich die Printklemmen mit SMD- und THR-Bauteilen in nur einem Schritt verarbeiten, wodurch Zeit und Kosten gespart werden können«, erklärt Muth.

Phoenix Contact habe bei der Produktentwicklung seine langjährige Erfahrung mit Bauelementen für das Reflow-Löten in das Design mit eingebracht. Außerdem sei das Know-how im Bereich der Konstruktion und Produktion von Klemmen mit Federkraft-Technik in die Umsetzung der Produktfamilie mit eingeflossen.

Produktdetails

Mit dem Mini-Steckverbinder »PTSM« in Federkrafttechnik lassen sich abisolierte starre und flexible Leiter schnell anschließen. Den Steckverbinder gibt es auch als Printklemme. Beide Ausführungen haben eine Bauhöhe von 5 mm.

Der Steckverbinder »PTPM« in Pierce-Technik für flexible Leiter arbeitet statt mit den üblichen Schneidklemmen mit Pierce-Kontakten. Der Anwender kontaktiert den Stecker per Daumendruck. Diese Variante eignet sich insbesondere für schnell zu konfektionierende Datenleitungen.