Alternative zu Metallabschirmungen EMI-Abschirmung zum aufsprühen

Chomerics Europe stellt sprühbare Abschirmmaterialien vor
Chomerics Europe stellt sprühbare Abschirmmaterialien vor

Für einen sicheren Schutz elektrischer Bauelemente vor elektromagnetischen Störungen (EMI) sorgen die beiden neuen Abschirmmaterialien CHO-Shield 604 und CHO-Shield 571 von Chomerics. Das clevere daran: Sie sind sprühbar - und damit platzsparend, preisgünstig und tauglich für die Massenfertigung.

Die beiden hochleitfähigen Abschirmmaterialien von Chomerics sind für alle IC-Gehäuse und Leiterplatten- und Elektronikkomponenten konzipiert. Mit Hilfe präziser Sprüheinrichtungen werden sie aufgetragen und benetzen die komplette Zieloberfläche.

CHO-SHIELD 604 ist ein Einkomponenten-Polyurethan-Material mit Silberpartikeln, das eine Abschirmeffizienz von etwa 100 dB (von 10 bis 10.000 MHz) und 80 dB bei höheren Frequenzen (10 bis 18 GHz) bietet.

CHO-SHIELD 571 ist ein Zweikomponenten-Epoxy-Material mit Silberfüllung, dessen Abschirmleistung bei 120 dB (10 bis 10.000 MHz) und 100 dB (10 bis 18 GHz) liegt. Der maximale Oberflächenwiderstand beider Materialien liegt im Bereich 10 mOhm/mm.

Beide Materialien sind flexibel und bieten ein hohes Maß an Stabilität gegenüber Umgebungseinflüssen. CHO-SHIELD 571 weist einen Ausdehnungskoeffizienten auf, der dem gängiger Epoxy-Formbauteil-Gehäuse entspricht. Damit wird eine besonders starke Haftung an Bauteiloberflächen gewährleistet.

Beide Materialien widerstehen Schwall-Löttemperaturen bis 262 °C, und die dauerhafte obere Betriebstemperatur liegt bei +85 °C.