Verbindung zwischen Motor und Drive Ein Kabel für Leistung und Feedback

Schnelle Konfektionierung der Hybridkabel durch »Push-In«-Leiteranschlusstechnik

Das »Push-In«-System ist mit verrastbaren »Push Buttons« ausgestattet, um eine geöffnete Klemmstelle zu erhalten. Die geöffnete Klemmstelle ermöglicht einen sicheren Anschluss der aus ESD-Gründen relativ kurz abgemantelten Motorleitungen. Der »Push-In«-Kontakt wird nach dem Einstecken des Leiters in die Klemmstelle durch seitliches Drücken auf den »Push Button« geschlossen. Bei Motoranschlussleitungen ohne Aderendhülsen oder bei Leitungen mit kleinem Querschnitt ist der verrastbare »Push Button« ebenfalls von Vorteil. Er hält nach Betätigung die Klemmstelle geöffnet, was dem Monteur die Handhabung der Leitungen beim Anschließen vereinfacht.

Die M23-Hybridsteckverbinder sind auf industrielle Anwendungen abgestimmt, etwa zum Anschluss von elektrischen Antrieben und Servomotoren. Beim Einsatz von Hybridkabeln stellen sie eine Verbindung in die IP6x-Welt her, denn sie bieten die dort geforderte Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Sie sind resistent gegen das Eindringen von Substanzen; darüber hinaus haben die Varianten mit schwarzem Außenring einen Vibrationsschutz. Für Hybridapplikationen bietet Weidmüller die 4+4-Variante an; sie hat vier Signalkontakte mit je einem Nennstrom von 8 A und vier Leistungskontakte mit je einem Nennstrom von 28 A. Der Schirm wird auf das Metallgehäuse gelegt. Die Nennspannung für die Signalkontakte beträgt 300 V und für die Leistungskontakte 800 V bzw. 600 V. Die 4+4-Variante ist sowohl als Kabel-/Kupplungs- und Winkelsteckverbinder wie auch als Gerätesteckverbinder in folgenden Bauformen lieferbar: Vorderwand, mit Rändelmutter, Hinterwand und abgewinkelt.

Mit vier Service-Paketen unterstützt der Bereich »Omnimate«-Geräteanschlusstechnik seine Kunden bei der Entwicklung von Geräten. Zu den Service-Paketen gehören eine umfangreiche Bauteil-Bibliothek für Leiterplatten-Design-Software, die Auswahlhilfe »AppGuide applikationsorientierte Produktempfehlung« auf Internet-Basis und der 72-Stunden-Muster-Service. Innerhalb von maximal 72 Stunden liefert Weidmüller Muster seiner Geräteanschlusskomponenten und Elektronikgehäuse an jeden beliebigen Ort – auch die »Omnimate«-Hybridsteckverbinder. Handling-Videos der »Omnimate«-Produkte sind im YouTube-Kanal von Weidmüller zu finden.