Tochterunternehmen von Phoenix Mecano Bopla und Kundisch bündeln ihre Kompetenzen

Künftig in noch engerer Kombination: Elektronikgehäuse von Bopla und Eingabeeinheiten von Kundisch (im Bild ein BOS-Streamline-Gehäuse mit kapazitiver Folientastatur).
Künftig in noch engerer Kombination: Elektronikgehäuse von Bopla und Eingabeeinheiten von Kundisch (im Bild ein BOS-Streamline-Gehäuse mit kapazitiver Folientastatur).

Die zum Phoenix-Mecano-Konzern gehörenden Schwesterunternehmen Bopla Gehäuse Systeme und Kundisch bündeln ihre Kompetenzen. Der Gehäuse- und der Eingabesystem-Hersteller wollen dadurch Synergien bei Produktion, Einkauf und Vertrieb umsetzen und Kunden einen umfassenden Service aus einer Hand bieten.

»Die Bündelung und bessere Koordination der Kompetenzen beider Firmen verkürzt die Abläufe und trägt zu einer zielgerichteteren Kommunikation mit den Kunden bei«, erläutert Ralf Bokämper, Geschäftsführer von Bopla und neuerdings auch von Kundisch. »Außerdem werden wir gemeinsam ein noch größeres Sortiment von Technologien und Produkten für intelligente HMI-Systeme anbieten können. Davon profitieren dann auch unsere Kunden.«

Kundisch mit Hauptsitz in Villingen-Schwenningen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Folientastaturen und Touch-Systemen. Die Anwendungsbandbreite der Bedienelemente reicht dabei von einfachen Handgeräten bis hin zu anspruchsvollen medizintechnischen Apparaten. Bei hochwertigen Kupfertastaturen betrachtet sich das Unternehmen aus Villingen-Schwenningen als Technologieführer. Funktionalitäten und Möglichkeiten der Folientastaturen werden stetig ausgebaut und um Optionen wie gekrümmte Oberflächen, RFID-Transponder oder NFC-Siegel erweitert. Dabei setzt Kundisch auf Kupfer als Material für gedruckte Elektronik, mit deren Hilfe sich eine Vielzahl von Funktionen mittels sehr flacher Bauteile integrieren lässt.

Bopla mit Stammhaus in Bünde bietet anwendungsspezifische Gehäuselösungen für die Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, den Maschinen- und Anlagenbau sowie die Medizin- und Bahntechnik an. Das Unternehmen ist darüber hinaus für seine individuellen Gehäuselösungen nach Kundenwunsch sowie für ein breites Portfolio von lagerverfügbaren Standardprodukten bekannt. Auf Wunsch werden neben der Fertigung und maschinellen Bearbeitung des Gehäuses auch die individuelle Veredelung, die Integration von Folientastaturen und Touch-Displays sowie die Komplettmontage der Anwendung inklusive Prüf- und Funktionstests übernommen.