Phoenix Contact Besonders kompakte Rundsteckverbinder

Die Rundsteckverbinder der Serie PRC haben eine laut Hersteller Phoenix Contact bis zu 75 Prozent kleinere Bauweise als Industriesteckverbinder gleicher Leistung.
Die Rundsteckverbinder der Serie PRC haben eine laut Hersteller Phoenix Contact bis zu 75 Prozent kleinere Bauweise als Industriesteckverbinder gleicher Leistung.

Die Rundsteckverbinder der Serie PRC sind laut Hersteller Phoenix Contact bis zu 75 Prozent kompakter als herkömmliche Industriesteckverbinder.

Für den Geräteanschluss stehen vorkonfektionierte PRC-Ausführungen mit Litzen oder Crimp-Ausführungen zum Selbstkonfektionieren für Ströme bis 35 A und Spannungen bis 690 V zur Verfügung. Die Gerätestecker bieten auch ungesteckt eine Längswasserdichtigkeit der Schutzart IPX5. Feldseitig machen sowohl Kabelstecker als auch Kupplungsstecker den Anschluss flexibel.

Für zuverlässige Kabel-zu-Kabel-Verbindungen eignen sich die invertierten Ausführungen. Auch gewinkelte Leiterabgänge sind durch die Kombination aus modularen Basisgehäusen und Kontakteinsätzen realisierbar. Anwender können die Verdrahtung applikationsgerecht gestalten, indem sie zwischen den Abgangswinkeln 0°, 45° oder 90° wählen.

3- und 5-polige Ausführungen sorgen für die kompakte Leistungsübertragung, und witterungsbeständige Materialien ermöglichen eine hohe Widerstandsfähigkeit. Ob an der Küste, im Gebirge oder in der Wüste - die Schutzart IP69K erlaubt auch bei harten Umgebungsbedingungen eine sichere Energieversorgung.

Phoenix Contact auf der Hannover Messe: Halle 9, Stand F40